Seite wählen

Biggi Müller

Biggi Müller

Biggi Müller (Foto: (c) Jerry Liebscher)

Geboren am 8. April im Jahr des Affen in Köln – bis 1983 in Porz zu Hause, seitdem in Eschweiler bei Aachen.

 

Als Kind wollte ich unbedingt Seepferdchen-Dresseurin werden. Aber weil ich schon damals nie die Klappe halten konnte (O-Ton meiner Mutter: „Kind – Halt doch endlich ens die Bäbbel!“ und O-Ton Alfons Krafzcyk, Physiklehrer in Porz-Urbach: „Wenn Du stirbst muss man Dir den Mund noch mal extra tothauen…“ ) – So ging ich zum Radio!

Heute bin ich ein Radio-Freak und kann mir ein Leben ohne Radio gar nicht vorstellen!

Deshalb arbeite ich als Sprecherin, Moderatorin und Journalistin bei Radiosendern und Agenturen in Deutschland und Belgien und seit 1981 als Mitglied beim Echofunk.

 

Meine Interessen:

Ich nähe tatsächlich meine Klamotten selber (es ist aber nur ein Gerücht, dass ich nie den Faden verliere), ich lerne noch immer Klavierspielen (Heribert Koch – vielen Dank für die unendliche Geduld !), meinen kleinen Fuchswallach „Karlchen“ werde ich irgendwann mal selber reiten (wenn ich endlich reiten kann), meine Lieblingsinsel Ibiza besuche ich, sooft ich kann und in meiner Patenschule lese ich ehrenamtlich den Grundschulkindern vor, solange meine Stimme hält………   Hab´ ich was vergessen: Bestimmt !

 

Größte Panne:

Als Sprecherin bin es gewohnt, auch unvorbereitet vom Blatt abzulesen. Als in den Nachrichten von Michael Jackson die Rede war, habe ich „Michael“ deutsch ausgesprochen. Das hörte sich ziemlich bescheuert an.  Seitdem schreibe ich Namen so, wie ich sie aussprechen muss, also „Maikel“……..

 

Pin It on Pinterest

Share This